Freitag, Mai 28, 2010

Blinker nicht nur zum Abbiegen

Blinker benutzt man nicht nur zum Abbiegen und Lichthupen nicht nur zum Nötigen!

Gestern war ich mit dem Anhänger auf der Landstraße unterwegs und ich wunderte mich ein wenig über die Unwissenheit mancher Auto- und Motorradfahrer in Sachen Kommunikation über Blinker und Lichthupe.

Man kann mit einem Anhänger nicht sehr schnell fahren und so kann es vorkommen, dass ein paar Fahrzeuge aufgehalten werden. Für die nachfolgenden Fahrer ist es nicht so einfach zu überholen, da man schlecht durch den Anhänger durchschauen kann. Als vorrausfahrendes Gespann/LKW kann man da helfen und das mache ich dann auch gerne:

Kurzes Rechtsblinken des Gespann/LKWs bedeutet: “Soweit ich sehen kann, kommt kein Gegenverkehr. Du kannst mal vorsichtig versuchen, zu überholen!”

Nachdem der “Verfolger” vorsichtig überholt hat, möchte er sich natürlich bedanken! Ganz einfach: kurz links blinken, dann kurz rechts heißt: “Danke für Deine Hilfe!”

In der Regel kommt dann noch kurz eine Lichthupe vom Gespann/LKW-Fahrer: “Gern geschehen, gute Fahrt!”

Auf meinen gestrigen ca. 120 Kilometer Landstraßenfahrt hatte ich keinen einzigen Fahrer der die Zeichen gleich begriff. Nachdem dann mal einer überholte hatte es keiner nötig sich zu bedanken.

Diese Art von Hilfe und Freundlichkeit scheint in Vergessenheit zu geraten. Schade!
Kommentar veröffentlichen