Mittwoch, Mai 11, 2011

Autodesk keilt aus

Schon vor einiger Zeit haben wir eine Email von der Rechtsabteilung von Autodesk erhalten. Man glaubte uns nicht, dass wir eine nicht mehr aktuelle CAD-Software von Autodesk verwendeten. Folgender Anhang wurde der Email beigfügt.

http://shop.cancom.de/ressourcen/events/sam_workshop/rechtliche_Aspekte.pdf

Man drohte uns mit rechtlichen Konsequenzen wenn wir unsere CAD-Software nicht updaten. Man ging stumpf davon aus, dass wir nicht mit der alten CAD-Software arbeiten, sondern mit Raubkopien. Geprüft hatte das aber keiner. Wie schlecht die Kundenkommunikation von Autodesk ist, kann man daran erkennen, dass wir über einen längeren Zeitraum versucht hatten für unsere Datenbank eine Schnittstelle zu den neueren Softewareversionen von Autodesk zu finden. Dabei ließ man uns aber bei Autodesk ganz alleine. Auch ältere Versionen wollte man uns nicht verkaufen. Also mussten wir uns neu orientieren.

Heute arbeiten wir mit Microstation. Da hat Autodesk nichts besseres zu tun als meinen Emailaccount zuzuspamen und diverse Vertriebsmitarbeiter anrufen zulassen. Autodesk ist ein schlechert Verlierer. Vielleicht sollte ich jetzt einmal rechtliche Schritte geben Autodesk einleiten, denn Spamen und Telefonterror ist nicht erlaubt.

Falls jemand von Autodesk diesen Post liest. Wir kaufen von Ihnen nichts mehr!!! Egal wir oft Sie noch anrufen.
Kommentar veröffentlichen