Sonntag, Juli 08, 2007

CeBIT-Halle 1 soll umgebaut werden

Als 1970 die Halle 1 – CeBIT ("Centrum der Büro- und Informationstechnik") auf dem hannöverschen Messegelände gebaut wurde, galt sie als größte Messehalle der Welt. Jetzt will die Deutsche Messe AG einem Bericht der Samstagsausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zufolge die Halle umbauen. Um flexibler zu werden, sollen unter anderem einige fest installierte Stände langjähriger Aussteller weichen. Die Verhandlungen darüber laufen derzeit.

Die Umgestaltung der Halle soll bis zu 60 Millionen Euro kosten. Allerdings gebe es im Aufsichtsrat Widerstände gegen die Pläne: Angesichts tendenziell rückläufiger Ausstellerzahlen seien neue Kapazitäten nicht unbedingt notwendig.

Bereits vor 2 Wochen haben wir von einem unserer Kunden erfahren, dass sein Messestand weichen muss. Die Standfläche in Halle 1 steht nicht mehr zur Verfügung und der zweigeschossige Messestand muss abgerissen werden. Zur Cebit 2008 bekommt unser Kunde eine neue Standfläche in Halle 2.

Mal schauen wie oft das Ganze sich noch ändert.
Kommentar veröffentlichen