Samstag, Mai 30, 2009

Doc Stop für Lkw-Fahrer

Doc Stop für Lkw-Fahrer telefonisch abfragbar

Erkrankte Lkw-Fahrer können jetzt während ihrer Tour telefonisch den nächst ansässigen Arzt ermitteln, der im Netzwerk des Vereins "Doc Stop für Europäer" ehrenamtlich tätig ist.

Über die kostenfreie Rufnummer 0800/7 39 00 99 sowie über die Hotline 01805/11 20 24 (14 Cent pro Minute) können Fahrer Doc Stop-Ärzte ausfindig machen. Bereits 250 Mediziner nehmen in Deutschland am Netzwerk des Vereins teil. Zudem wird die Arbeit jetzt auch von der Stiftung Gesundheit unterstützt, die die kostenlose Hotline bereitstellt. Durch die Arbeit können die Lkw-Fahrer sich in der Nähe von Autobahnen an Stationen medizinisch versorgen lassen.

Dadurch kann verhindert werden, dass durch Eigenmedikation und das Fahren mit gesundheitlichen Problemen schwere Verkehrsunfälle geschehen. Eine Liste mit allen Doc Stop-Stationen kann auch aus dem Internet (www.docstoponline.eu) heruntergeladen werden. Unter den freiwillig helfenden Ärzten befinden sich auch Gynäkologen, da immer mehr Frauen Lkw fahren.

Diese Info habe ich bei TransportOnline.de gefunden
Kommentar veröffentlichen