Sonntag, April 18, 2010

Tipps für die Anreise zur HMI 2010

Aktuelle Hinweise für Besucher der HANNOVER MESSE 2010

Besucher der HANNOVER MESSE 2010, die mit dem Flugzeug anreisen wollen, werden gebeten, sich direkt mit Ihren nationalen Fluglinien oder Reiseveranstaltern in Verbindung zu setzen. Dort erhalten sie aktuelle Informationen über die Möglichkeiten der Anreise nach Hannover.

Hilfreiche Links:

Liste der Fluggesellschaften
Auf der Website des Hannover Airport finden Sie eine Liste der Fluggesellschaften, die den Flughafen Hannover bedienen:
www.hannover-airport.de

Umfassende Listen von Fluggesellschaften (ohne Gewähr) finden Sie auf der folgenden Webseite:
Fluggesellschaften

Information der Lufthansa
Die Lufthansa bietet nach eigenen Angaben bei innerdeutschen Verbindungen an, Bahntickets auf der gleichen Strecke zu erstatten. Über die kostenlose Telefonnummer 0800 - 8506070 können Umbuchungen und Stornierungen vorgenommen werden.

Je nach aktueller Entwicklung der Lage im europäischen Flugverkehr wird auch für Besucher die Einrichtung eines Bustransfers von ausgewählten europäischen Luftdrehkreuzen nach Hannover in Erwägung gezogen.

Anreisenden mit der Bahn - insbesondere aus dem Ausland - wird empfohlen, für die ausgesuchten Züge internationale Platzreservierungen vorzunehmen.

Es wurde eine Hotline für alle Anfragen mit der Nummer +49 511 890 eingerichtet. Sie können Ihre Anfragen auch per E-Mail an info@messe.de richten.

Zum Hintergrund
Trotz erheblicher Behinderungen im internationalen Luftverkehr wird die Hannover Messe 2010 wie geplant ausgerichtet. Die Veranstaltung ist bereits jetzt zu 85 Prozent aufgebaut.

Die HANNOVER MESSE 2010 wird wie geplant am Sonntagabend, 18. April, von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle und dem italienischen Wirtschaftsminister Claudio Scajola eröffnet. Scajola erklärte sich bereit, mit dem Auto aus Rom nach Hannover zu kommen, um an der Eröffnung teilzunehmen, sofern die Aschewolke eine Anreise mit dem Flugzeug verhindern sollte.

Mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket reagiert die Deutsche Messe AG auf die derzeitige Situation und wird alles daran setzen, die Folgen für Aussteller und Besucher möglichst gering zu halten.

Quelle: hannovermesse.de

Die Messestände unserer Kunden sind übrigens zu 100% fertig. Alle sind gespannt wie lange denn die Luftfahrtbehörden den Luftraum noch geschlossen halten wollen.
Kommentar veröffentlichen