Samstag, September 25, 2010

Messebau - jetzt mit Güterkraftverkehrslizenz

Nicole hat diese Woche die Güterkraftverkehrslizenz vom Landkreis Harburg abgeholt. Die erforderliche Güterschadenhaftpflichtversicherung ist auch schon abgeschlossen. Ab jetzt können wir unsere vier BDF-Gliederzüge(26/18 to.) im Transportgewerbe einsetzen. Im bisherigen Werkverkehr konnten wir nur unsere Messestände transportieren. Jetzt dürfen wir, außer Gefahr- Personen- und Schwerlasttransporte, alle anderen Transportaufträge annehmen.

So wollen wir unseren Fuhrpark mit 4 LKW und unsere 5 Berufskraftfahrer besser auslasten. Aufgaben gibt es im Vor- und Nachlauf des Kombiverkehrs. Auch im Container-Trucking im Hamburger Hafen werden wir tätig werden. Hier wurden schon wichtige Kontakte geknüpft.

Für den Fernverkehr müssen wir noch Kontakte zu Spediteuren aufbauen, wofür wir sicherlich noch ein wenig Zeit benötigen. Für den Fernverkehr könnte unsere Beteiligung bei Kombiverkehr noch nützlich sein.

Im Bereich Messetransporte sind wir mit uns selbst beschäftigt, denn zur Zeit fahren, einschließlich angemieteter Fahrzeuge, 6 Zugmaschinen innerhalb Europas unsere Messestände von einer Messestadt zur nächsten. Diese Spitzen in der Messebausaison finden in der Regel im März, April, September und Oktober statt.

Ende Oktober werden unsere Berufskraftfahrer als Con-Trucker ausgebildet. Es ist eine Spezialausbildung für Fahrer im Hamburger Hafen. Damit die Container beim richtigen Kunden ankommen, die Zollpapiere richtig abgefertigt sind und der Leercontainer im richtigen Depot abgestellt wird, bietet die Firma Ma-Co diese Ausbildung an. Sie ist als ein Modul von fünf für das Berufskraftfahrerqualifikationgesetz anerkannt.

Mit diesen Maßnahmen sind wir zukünftig in der Lage unseren Berufskraftfahrern eine, über das Jahr gesehen, ausgeglichenere Arbeitszeit anzubieten. Der Fuhrpark steht dann nicht mehr den ganzen Sommer und Winter auf dem Hof.
Kommentar veröffentlichen